Stell dir vor,
wir entwickeln Tickets
für 1€ am Tag,

und du bist mit dabei.

Den Nahverkehr neu denken

Mit dem Modellprojekt MIRROR testen wir innovative und klimafreundliche Ansätze für den ÖPNV und setzen die Ideen bei Erfolg um. Dabei geht es um ganz unterschiedliche Themen, wie Tickets, Digitalisierung, klimaneutrale Fahrzeuge, neue Linien und höhere Taktungen und die Verbindung ganz unterschiedlicher Mobilitätsangebote. Und die Menschen im gesamten Verbundgebiet können sich dabei mit einbringen.

Mehr erfahren

Maßnahmen MIRROR-Projekt

Mit vielfältigen MIRROR-Maßnahmen machen wir die Menschen im Verbundgebiet mobiler. Wer beispielsweise auf dem Lande lebt, soll besser an die Stadt angebunden werden. Insgesamt soll das Fahren mit Bus, Bahn und Fähre so leicht sein, dass das Auto stehen bleiben kann. Und je mehr Menschen das tun, desto sauberer bleibt unsere Luft und Umwelt.

Gemeinsam den
ÖPNV gestalten

Neue Tickets
– Neue Möglichkeiten

Wege finden,
Tickets kaufen

Öfter & schneller
durch die Hansestadt

Besser durch den
Landkreis

Von der Stadt in den
Landkreis und zurück

Schöner warten –
besser ankommen

Warum gibt es MIRROR?

Das Stadtgebiet von Rostock und der ländliche Raum sind von starker sozialer Segregation geprägt. Das bedeutet: Die in der Stadt und die auf dem Lande lebende Bevölkerung entmischen sich zunehmend, und die soziale Ungleichheit zwischen ihnen wächst. Das aktuelle ÖPNV-System spiegelt diese Trennung wider. Mit dem MIRROR-Projekt möchten wir dem entgegenwirken, in dem wir das Mobilitätsangebot im gesamten Verbund verbessern, die Infrastruktur passend dazu neugestalten sowie den Zugang zum ÖPNV durch attraktive Tarife und innovative Vertriebslösungen erleichtern. 

Das Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) hat Anfang des Jahres 2021 einen bundesweiten Förderaufruf zur Stärkung des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) gestartet. Der Verkehrsverbund Warnow, die Aufgabenträger in der Hanse- und Universitätsstadt Rostock und im Landkreis Rostock, die Verkehrsunternehmen im VVW sowie weitere Beteiligte haben eine Projektskizze eingereicht und im September 2021 als eines von insgesamt 12 Modellprojekten den Zuschlag erhalten. Damit kann der VVW mit seinen Projekt-Partnern bis 2024 Fördermittel in Höhe von bis zu 30 Mio. EUR für die Realisierung der geplanten Maßnahmen einsetzen. 

Hier findest du das Neueste aus unseren Social-Media-Kanälen.

#mirrormachtmobil